Samstag, April 20, 2024
Aktuelles

Erfolgreiches Pfingsfluglager: Viele Flüge, eine Außenlandung und ein Abschied

Das alljährliche Pfingstfluglager des Flugsportvereins Bad Windsheim war ein großer Erfolg. Über einen Zeitraum von gut zwei Wochen konnten die Teilnehmer zahlreiche Flüge durchführen. Das Wetter spielte größtenteils mit, obwohl sich die eine oder andere Wolke in der ersten Woche hätte bilden dürfen. Es wurde an jedem Tag geflogen – an und für sich ist das schon sehr erfreulich – aber es wurden auch fast alle Flugzeuge in die Luft gebracht.

Streckenflüge und Fallschrimspringer

Besonders beeindruckend war die Flugleistung von Felix Fiedler, der es sich zum Ziel gemacht hatte, ein Dreieck über Bad Windsheim, Schwäbisch Hall und Greding zu umrunden. Mit einem ausgezeichneten Schnitt von 100 km/h bewältigte er die eindrucksvolle 258 km lange Strecke. (Siehe auch https://www.weglide.org/flight/277233). Leider erreichte Michael Griesmeier, der dasselbe Ziel hatte, sein Zuhause nicht ganz und musste im letzten Schenkel in Gunzenhausen außenlanden. Aber von dort aus konnte er schnell mit einem Anhänger und einem Auto abgeholt werden. ( https://www.weglide.org/flight/278211 ).

In der zweiten Woche des Pfingstfluglagers wurden auch die Fallschirmspringer aus Oberpfaffenhofen mit ihrer Do27 willkommen geheißen. Sie nutzten das gute Wetter, um einige Sprünge durchzuführen.

Viele Schulstarts

Das großartige Wetter ermöglichte insgesamt 95 Schulstarts, bei denen die Schüler sehr gute Fortschritte erzielten. Besonders erwähnenswert ist Tobias Wiesen, der sich auf dem Motorsegler des Vereins erfolgreich freiflog. Die Flugschüler profitierten von den idealen Bedingungen und konnten ihr fliegerisches Können verbessern.

Abschiednehmen von unsere LS-4

Am Sonntag hieß es Abschied nehmen von der geliebten LS-4, die seit 2004 im Besitz des Flugsportvereins Bad Windsheim war. Das Flugzeug, das bereits in den 1980er Jahren gebaut wurde, wurde abgebaut, da eine umfangreiche Neulackierung erforderlich ist. Da die Auslastung der Lackierereien im Sommer geringer ist, bot sich die einmalige Gelegenheit, die LS-4 in diesem Sommer neu lackieren zu lassen. Zudem wurde beschlossen, dem Flugzeug neue Neo-Winglets zu spendieren, um seine Flugeigenschaften zu verbessern.
Das Fluglager wurde auch genutzt damit jeder noch ein paar Abschiedsflüge auf dem Flugzeug mit nun über 3000 Stunden Flugzeit machen kann. Voraussichtlich ab September dürfen sich unsere Vereinsmitglieder auf eine quasi neue LS-4 neo mit optimierten Flugeigenschaften freuen.

Das Pfingstfluglager war insgesamt ein großer Erfolg, geprägt von herausragenden Flugleistungen und einem Abschied, der zugleich eine vielversprechende Neuerung mit sich bringt. Der Flugsportverein Bad Windsheim blickt mit Vorfreude auf das nächste Fluglager.